Dienstag, 24. März 2015

Von Chile nach Bolivien

 photo 20150322_130055_zpsaoqrr6pw.jpg

Heute haben wir nach einer unvergesslichen Tour über den Altiplano und den Salar de Uyuni Bolivien erreicht. In den letzten drei Tagen haben wir die 5000-Meter-Marke geknackt, auf 4200 Metern geschlafen und die ersten leichten Symptome der Höhenkrankheit erlebt. Wir haben tausende Flamingos in wunderschönen Salzseen beobachtet und den Sonnenaufgang in der Salzwüste erlebt.
Ein absolutes Highlight unserer bisherigen Reise.

 photo 20150323_115548_zpslltoarni.jpg

Freitag, 13. März 2015

Der große Norden

Sobald man die Hauptstadt Santiago de Chile Richtung Norden verlässt, sieht man statt endlosen Obst- und Weinplantagen plötzlich nur noch Sand, Steine und Kakteen. Bisher haben wir die Atacamawüste nur von der Pazifikküste aus erlebt und freuen uns jetzt schon auf San Pedro, den berühmten Salzsee und die Geysire im Inland. Gestern haben wir den Nationalpark “Pan de Azúcar“ erkundet und neben den zahlreichen Kakteen auch einen Wüstenfuchs von Nahem gesehen.

 photo IMG819_zps5wslvmwj.jpg

 phoIMG825_zpsxrf4uj2t.jpg